Zum fünften Mal: Vortragsreihe zur Digitalisierung der Hochschule Hof

Die hochschulöffentliche – also für alle Interessierten offene und kostenfreie – Veranstaltungsreihe “Digitalisierung, Industrie 4.0 und das Internet der Dinge” der Fakultät Wirtschaft der Hochschule Hof geht in eine neue Runde. Ab 16. Oktober werden im Audimax der Hochschule wieder Themen aus dem Umfeld von Datenökonomie und Industrie 4.0 behandelt. Erneut stehen dabei Themen wie Künstliche Intelligenz und Digitaler Vertrieb im Mittelpunkt, aber auch der Frage nach der Nachhaltigkeit der digitalen Transformation widmet sich die Vortragsreihe.

Plakat Programm Vortragsreihe Digitalisierung der Hochschule Hof 2019

Seit 2015 findet die alljährliche Vortragsreihe im Audimax der Hochschule Hof statt. Auch in diesem Wintersemester geht es ab Oktober um Digitalisierung, um Daten und die Erprobung dieser Themen in der Praxis. Am 16.10. lädt die Fakultät Wirtschaft der Hochschule Hof, unterstützt durch den Alumniverein der Hochschule sowie dem Hofer “Institut für Informationssysteme” (iisys) und dem Digitalen Gründerzentrum EINSTEIN1 zum Auftakt, wo es um die neuesten Trends im digitalen Marketing gehen wird. Es folgen meist im wöchentlichen Abstand weitere Vorträge zum Themenkreis.

Das komplette Programm als PDF finden Sie hier.

Es ist geplant, alle Vorträge aufzuzeichnen, diese sollen dann anschließend über den Youtube-Kanal der Hochschule und diese Website zugänglich gemacht werden.

Zu den Vorträgen im Einzelnen:

16.10. 2019
Prof. Dr. Andreas Wagener 

Ein neues Zeitalter im Marketing: Künstliche Intelligenz, maschinelle Kreativität, virtuelle Realitäten & DNA-Targeting

Beschreibung:
Während wir hierzulande noch über die Sinnhaftigkeit der Digitalisierung an Schulen und Hochschulen nachdenken und über Fakenews, Filterblasen und die gesellschaftliche Wirkungsmacht von Influencern sinnieren, dreht sich die digitale Welt um uns herum immer schneller. Kaum ein Managementbereich entwickelt sich dabei so rasant wie Marketing und Vertrieb. „Erweiterte“ und echte „virtuelle“ Realitäten schaffen völlig neue Betätigungsfelder, Künstliche Intelligenz übernimmt kreative und gestalterische Aufgaben ebenso wie das eigenständige Management kompletter Businesseinheiten. Und Marketingmaßnahmen lassen sich mithilfe von KI anhand von DNS und des menschlichen Genoms perfekt auf den Einzelnen zuschneiden. Die Gegenwart hat die Zukunft längst eingeholt: ein neues Zeitalter im Marketing hat begonnen.

23.10.2019
Prof. Dr. iur. Martin Wachovius
Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Widerspruch oder Wechselwirkung?

Beschreibung:
Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die beiden Megatrends unserer Zeit. Am Beispiel der seltenen Erden, die in vielen Bereichen der Digitalisierung in immer größerem Umfang Verwendung finden, wird deutlich, dass die Ziele der Digitalisierung nur unter Beachtung einer nachhaltigen Entwicklung erreicht werden können. Auch die mit der zunehmenden Digitalisierung verbundene Erhöhung des Energiebedarfs unterstreicht diese These. Die Digitalisierung kann aber gleichzeitig auch zur Erreichung nachhaltiger Ziele beitragen, z.B. durch Smart Farming oder autonomes Fahren. Ziel muss sein, dass Digitalisierung und Nachhaltigkeit nicht gegeneinander, sondern miteinander die Zukunft gestalten.

30.10.2019
Prof. Dr. Michael Seidel & Herrmann Hohenberger (Geschäftsführung Einstein1)
Einstein1: das Startup-Ökosystem am Campus der Hochschule Hof Herausforderungen, Erfolge, Vision

Beschreibung:
Einstein1 ist seit Anfang 2017 als Digitales Gründerzentrum am Campus der Hochschule Hof die Anlaufstelle für Gründer/-innen und Startups aus Hochfranken und dem Vogtlandkreis. Mit einem kleinen, hochmotivierten Team unterstützt es regionale Gründer/-innen bei der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee, hilft bei Finanzierungsfragen und sorgt proaktiv durch Events und Netzwerk-Aktivitäten für eine Vernetzung mit wichtigen Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft, Lehre und Politik.Das diesjährige Highlight wird die Eröffnung des eigenen Gebäudes mit Coworking-Space, Büros, Event-Space und Konferenzräumen für Gründer, Startups, Techies und Freelancer am Campus der Hochschule Hof sein.Im Rahmen eines kurzen Sneek Peeks geben Geschäftsführer Hermann Hohenberger und Prof. Dr. Michael Seidel in ihrem Kurzvortrag Einblicke in die digitale Startup-Szene Hochfrankens und des Vogtlandkreises und stellen das wachsende Startup-Ökosystem am Campus der Hochschule Hof vor. Im Anschluss werden regionale Tech-Startups mit kurzen Pitches ihre Geschäftsidee vorstellen: ahearo bietet mit seiner Audiostreaming-App eine einzigartige Audioplattform mit einem verlagsübergreifenden Journalismus-Angebot an Hörmagazinen und hörbaren Inhalten. Flowdust bietet mit seiner Feedback-Plattform Website- und Online-Shop-Betreibern die Möglichkeit, schnell und ohne Programmierkenntnisse wertvolles Feedback von Usern zu sammeln.

06.11.2019
Prof. Dr. Stefan Wengler
Von der Market Intelligence zur erfolgreichen Lead-Generierung

Beschreibung:
Aufgrund des intensiven Wettbewerbs gestaltet sich die Gewinnung von Neukunden für viele Unternehmen immer schwieriger und kostenintensiver. Abhilfe können integrierte Market-Intelligence-Systeme schaffen, die die Unternehmen nicht nur dabei unterstützen, näher an ihre potenziellen Kunden heranzurücken, sondern zukünftig auch mehr über diese zu wissen. Wie diese integrierten Market-Intelligence-Systeme gestaltet sein müssen und wie die zusätzlichen Informationen genutzt werden können, um erfolgreich neue Leads bzw. Neukunden zu generieren, erläutert Prof. Dr. Wengler im Rahmen seines Vortrags.

13.11.2019
Prof. Dr. René Peinl
Computer lernen Bildverstehen – Praxisbeispiele und iisys Projekte

Beschreibung:
Seit die Digitalfotografie den Kinderschuhen entwachsen ist, lassen wir den Computer Bilder verarbeiten. Er kann sie drehen, beschneiden, Farbe und Kontraste anpassen oder den Menschen dabei unterstützen Bildverfremdungen oder künstlerische Ergänzungen vorzunehmen. Was er bisher nicht konnte ist den Bildinhalt verstehen. Dank Deep Learning ändert sich das gerade und erschließt dem Computer durch die Masse an verfügbaren Bildern im Internet ganz neue Einsatzbereiche. In dem Vortrag erfahren sie, was die Formula Student, ein Parkplatzleitsystem für die Hochschule und die Steuerung des Avatars in Virtual Reality Anwendungen miteinander gemein haben und wo die Möglichkeiten und Grenzen aktueller maschineller Lernverfahren für Bilderkennung liegen.

20.11.2019
Prof. Dr. Henning Schröder
Machine Learning und KI in der Absatzplanung

Beschreibung:
Was hat die Bratwurst mit künstlicher Intelligenz zu tun?
Dass man auch an einem schönen Sommerabend zum Grillen nicht leer ausgegangen ist, kann gut auf den Einsatz von Machine Learning Verfahren zurückzuführen sein. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, auch bei stark schwankender Nachfrage Produktion und Vertrieb zu planen. Moderne datenbasierte Prognoseverfahren bieten hierbei häufig eine hohe Präzision, stellen die Unternehmen aber vor neue Herausforderungen wie z.B. die Datenverfügbarkeit.
Prof. Dr. Henning Schröder wird in seinem Vortrag einen Überblick geben, welche Möglichkeiten Machine Learning und KI in der Absatzplanung bieten, welche Methoden zum Einsatz kommen und mit welchen Herausforderungen der Einsatz der Prognoseverfahren verbunden ist.

Die aufgezeichneten Vorträge des vergangenen Jahres finden Sie an dieser Stelle, so wie auch diesen hier:

Mehr zu Themen wie Industrie 4.0, Big Data, Künstliche Intelligenz, Digital Commerce und Digitaler Ökonomie finden Sie auf unserer Newsseite auf XING sowie auf Facebook.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.