Fischertechnik 3D-Drucker als Baukasten

Plastik aus Plastik: Technikbastler aufgepasst! Fischertechnik wird im Laufe des Jahres einen Baukasten für einen 3D-Drucker auf den Markt bringen.

Der 3D-Drucker, der kürzlich auf der Spielwarenmesse in Nürnberg vorgestellt wurde, beruht auf dem FDM-Prinzip, bei dem das „Filament“, die plastikartige Drucksubstanz, erhitzt durch eine Düse gepresst und das Druckergebnis somit schichtweise aufgebaut wird. Der 3D-Drucker ist ab Juni 2016 erhältlich und soll um die 700,00 Euro kosten.

Nicht bekannt ist bislang, ob auch Fischertechnik-Bauteile mit dem Drucker erzeugt werden können.

zum Produktvideo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.